Menes, der Thiniter
Menes, der Thiniter

Menes, der Thiniter

Fischer, Gerhard Rolf Günther

Editorial:
Books on Demand
ISBN:
978-3-7448-1775-2
Nach der ägyptischen Überlieferung war Min, auch Menes genannt der Begründer des ägyptischen Einheitsstaates an den Anfängen des Thiniten Staates und der ägyptischen Kultur. Als Gr... Más información
Editorial:
Books on Demand
Encuadernación:
Tapa blanda o Bolsillo
País de publicación :
España
Idioma de publicación :
Alemán
ISBN:
978-3-7448-1775-2
EAN:
9783744817752
Dimensiones:
210 x 148 mm.
Peso:
914 gramos
Nº páginas:
640
Fecha publicación :
18-07-2019
Disponible en 33 librerías

Dónde encontrar "Menes, der Thiniter"

Stock en librería
Disponible en 2-3 Días

Disponible en 33 librerías

    Sinopsis

    Sinopsis de: "Menes, der Thiniter"

    Nach der ägyptischen Überlieferung war Min, auch Menes genannt der Begründer des ägyptischen Einheitsstaates an den Anfängen des Thiniten Staates und der ägyptischen Kultur. Als Gründerheros ist er jedoch eine Gestalt der Tradition, nicht der Geschichteschreibung. Die Abydosliste von Sethos dem Ersten beginnt mit Menes und im Turiner Pharaonenpapyros, da steht er am Ende der Halbgötter der prädynastischen Herrscher Ägyptens. Er ist der Begründer der Epoche von der ersten bis zur sechsten Dynastie. Die antike Tradition, die auf spätzeitlichen Überlieferungen basiert, schreibt Menes die Gründung der Stadt Memphis, wo in ptolemäischer Zeit Priester des Menes bezeugt sind, mit dem Tempel des Ptah von Krokodilopolis zu, die Erfindung der Hieroglyphen Schrift, die Einsetzung des Apis Stier Kultes, die Begradigung der Nebenflüsse des Nils im hohen Norden bei Sais, die Erschließung von Nahrungs Quellen. Menes wurde auf der Jagd von Nilpferden getötet.

    Más sobre

    Fischer, Gerhard Rolf Günther

    DER AUTOR GERHARD ROLF GÜNTHER FISCHER GERHARD ROLF GÜNTHER F I S C H E R ist Schleswig Holsteiner, ein Kind der Flensburger Förde und auf das engste mit dieser verbunden,1946 in Flensburg, Luisenstraße 11 als Sohn des Bankbeamten Rolf Fischer und seiner Ehefrau Ilse Fischer, geb. Hinrichs geboren, besuchte er zunächst in Flensburg die Sankt Jürgen Knaben Schule mit Volksschule Abschluss nach zehn Jahren. Danach machte er in Hamburg von der Pike auf an eine gute Kaufmannslehre im Reformhaus durch, In der Höheren Handelsschule Holzdamm wurde tagsüber im betrieb gearbeitet, abends gebüffelt, die mittlere Reife nachgeholt. Aus Heimweh Gründen landete er danach im elterlichen Ferienhaus im Amselweg in Westerland auf Sylt, das war nach seiner Lehrzeit 1970, kehrte dann später in seine Heimatstadt Flensburg zurück, wo er viele Jahre in kaufmännischen Betrieben beschäftigt gewesen ist. Eine Umschulung brachte ihn in Flensburg weiter und hier war er viele Jahre als Rechtsanwalts und Notariats Gehilfe weiterhin tätig. Schon 1985 wurde sein Abenteuer Roman...TAROONA VON DER DRACHENBAUM INSEL... mit der Schreibmaschine vorgeschrieben, danach kam dann... TAROONA S ABENTEUER IN DER HEIMAT FUERTEVENTURAS., dann wurden diese Fortsetzungs Werke von denen es heute noch zwei weitere gibt (TAROONA, ACHAMAN UND ABORA / TAROONA UND DAS BOLLWERK DES ZONZAMAS) fortgesetzt, aber mit dem Computer geschrieben. Sein Wunsch, die großen, historischen Abenteuer Romane zu veröffentlichen ging in Erfüllung. Der Geschichte und der Historie verfallen war er schon in frühester Jugend, worauf er immer bedacht gewesen war, den tatsächlichen Ereignissen in seinen Werken nicht vorzugreifen, sondern diese so anschaulich wie möglich zu schlidern..
    Más títulos de Fischer, Gerhard Rolf Günther
    Los lectores opinan

    Valoraciones y comentarios

    No hay comentarios, sé el primero en comentar

    Añadir comentario
    También te puede interesar

    Libros relacionados